Crank

Aus Ugugu
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

crank01.jpg
Der zwölfjährige Adrian "Adi" Weyermann (Gesang, Gitarre) und Beni Schindler (Schlagzeug) gaben bereits 1986 als Hoax ihr erstes richtiges Konzert im Zivilschutzraum eines Einkaufszentrums in Greifensee. Später stiessen Thomas Winkler (Keyboards) und 1988 schliesslich Géza Burghardt (Bass) zur jetzt Crank benamsten Band aus Wetzikon (Zürcher Oberland) und nahmen 1989 ein erstes Demotape auf. Im Herbst 1990 veröffentlichte DRS 3 die EP Sounds! Session Nr. 6 und die Gruppe behauptete von sich: "Crank sind schön, machen geniale Musik und sind überhaupt nicht eingebildet." Danach gingen sie auf ihre erste richtige Schweizer Tournee. Ihre Songs waren schnell, dreckig, ultrakurz und energiegeladen. Ein gefundenes Fressen für die Presse waren darüberhinaus ihr Skateboardfimmel, ihre blauen Haare und ihr Alter (sie waren damals gerade mal 16jährig). Fernsehauftritte und weitere Tourneen folgten.

Im Februar 1993 erschien die erste CD LIVE DIVE im Punk-Crossover-Skateboard-Stil, das sie zu Lieblingen der Schweizer Musikszene machte - mit psychedelischen Leslie-Orgeln, verzerrten Bässen und dreckigen Gitarren, mit Luftsprüngen und Grimassen wurden Crank zur Party-Institution... Nach weiteren Konzerten, Radio- und Fernsehauftritten erhielten sie 1995 den Werkjahrpreis 94 der Präsidialabteilung Zürich und nahmen innert neun Monaten ihre zweite CD TORTURE KING auf, die im April 1996 erschien. Sie wartete mit psychdelidsch-melancholischen Popsongs auf ("Heavenly Appeal") und verkaufte sich 2'500 mal. Mit diesem Album seien Crank zwar älter aber nicht erwachsen geworden, schrieb der Züri tip. Erst recht galt die Gruppe nun als DIE Entdekcung der Schweizer und vor allem der Zürcher Musikszene. Vergleiche mit Jim Morrison und den Doors wurden gezogen, auf dem Album befand sich sogar eine Cover version von John Lennons "Cold Turkey".

Ihre dritte CD WE HOPE TO MEET YOU THERE (Januar 1998) wurde von der Kritik als "reifes, hintergründiges - erwachsenens - Album" gefeiert und DRS 3 sponserte die zugehörige Tournee - auch die Szeneblätter Toaster und Loop setzten auf Crank. Das Album handelt von Einsamkeit, Weite, Schmerz und Klapperschlangen, und ist absolut BritPop-frei. Dass Crank so schnell erwachsen geworden sind ärgerte Endo Anaconda dermassen, dass er auf der 1998er "Chole"-Tour regelmässig darauf hinwies, dass Stiller Has noch immer als Nachwuchsband gelten würden - "Das macht mi ganz kränk!" Abgesehen davon aber fände er die Gruppe ganz nett...

Beni Schindler verliess die Gruppe aufgrund "musikalischer Differenzen". Für ihn kam Adrians Bruder Luk Weyermann (ex-Mona Lisa Overdrive). Eine neue Schallplatte soll im Januar 2000 erscheinen.

Besetzung

  • 1988: Géza Burghardt (Bass), Beni Schindler (Schlagzeug), Adrian Weyermann (Gesang, Gitarre), Thomas Winkler (Keyboards, Programmierung)
  • 1988: Géza Burghardt (Bass), Adrian Weyermann (Gesang, Gitarre), Thomas Winkler (Keyboards, Programmierung)

Diskographie

  • 1990 Crank CD Sounds! Session Nr. 6 "DRS 3" [CH: RecRec]
  • 1993 Crank CD LIVE DIVE [CH: Sound Service]
  • 1996.04 Crank CD TORTURE KING [CH: Ausserhaus Records / Tudor]
  • 1998 Crank CD WE HOPE TO MEET YOU THERE
    1998 Crank CD WE HOPE TO MEET YOU THERE [CH: Universal UMD 72003]
    Mantra Cake / Celebrity / Lose My Head / War Is Over / No Changes / Heavenly Appeal / Hole At The Bottom / Desert Song / Lovely Girl / Brew / Everything / Hiding The Days / Straight

Konzertdaten

  • 1996: 03.05. Baden, Merkwürdig - 04.05. Glarus, Kultguffel - 10.05. Winterthur, Gaswerk - 11.05. Solothurn, Altes Spital - 15.05. Bern, Wasserwerk - 18.05. Urdorf, Kanti - 24.05. Bubikon, Scala - 25.05. Langenthal, Chrämerhuus - 31.05. Basel, Kulturwerkstatt Kaserne - 01.06. Luzern, BOA - 07.06. Sarnen, Juko Pavillon - 08.06. Zürich, Dynamo - 14.06. Fehraltdorf - 29.06. St. Gallen, Sitterbühne, "Open Air St. Gallen"
  • 1998: 10. & 12.04. Scuol, Motta Naluns - 17.04. Gossau, Scala - 24.04. Lausanne, Dolce Vita - 25.04. Fribourg, Fri-Son - 09.05. Basel, Kaserne
  • 1999: 27.03.99 Engelberg, Restaurant Grünenwald - 23.04.99 Bern, Konfort - 24.04. Münchenbuchsee, Hotel Bären - 13. & 14.05. Zürich, El International - 21.05. Lausanne, EPFL

Weblinks

ungültige Links

  • Crank (Züritipp.ch) - mickrige offizielle Homepage