Two Gallants

Aus Ugugu
Version vom 12. Oktober 2007, 14:18 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

country us.gif US-amerikanische Folk Rockgruppe ; gegründet 2002

Die Two Gallants wurden 2002 in San Francisco von den beiden 20jährigen Adam Stephens (Gesang, Gitarre, Mundharmonika) und Tyson Vogel (Schlagzeug, Gesang) gegründet. Den Namen "Two Gallants gaben sie sich nach der gleichnamigen Kurzgeschichte aus James Joyce's Geschichtenzyklus Dubliners. Die Musik der Two Gallants bewegt sich irgendwo zwischen Folk, Rock, Punk, Blues und Country.

Stephens und Vogel kannten sich schon seit dem Kindergarten und musizierten bereits als Zwölfjährige zusammen. Während der Highschool-Zeit spielte Vogel in einer Punkgruppe, während Stephens alleine Musik machte ("mellow and folky"). Nach der Gründung der Two Gallants 2002 traten sie erst bei House Partys, wobei es sich nicht um Privatpartys mit geladenen Gästen, sondern um öffentliche Veranstaltungen in privaten Wohnungen handelte: "Es ist wirklich irre, wenn man in einer Küche oder einem Wohnzimmer auftritt: Um einen herum stehen lauter Kumepls, alle sind angeschickert, klettern aufeinander herum und spritzen mit Bier. So sollte man Musik geniessen - frei, natürlich, ohne Regeln und Barrieren. In einer normalen Konzerthalle, wo die Band weit entfernt auf einer Bühne steht und man vorher Unmengen von Kontrollen passieren musste, spürt man diese ursprüngliche Kraft schon längst nicht mehr." Konzerte in Galerien, Warenhäusern, Bars und Clubs folgten bald.

Ihr erstes Album The throes (2004) wurde Anfang 2004 in Berkeley aufgenommen und von Alive Records veröffentlicht. Alter Blues aus den Sammlungen von Alan Lomax und Bob Dylan bildeten damals das Fundament für die teilweise episch langen Lieder, die amerikanische Mythen beschworen. Das Album war zwar bloss bei den Kritikern erfolgreich, ermöglichte aber immerhin den Wechsel zur grösseren Plattenfirma Saddle Creek aus Omaha (Nebraska, USA).

Das zweite Album What the toll tells (2006) verschaffte der Gruppe eine Art Durchbruch. Der New Musical Express verglich die Gruppe damals mit dem jungen Johnny Cash, Leadbelly und Woody Guthrie. Noch 2006 sagte Stephens, er höre gern die Clancy Brothers und Eric Dolphy; Vogel dagegen bevorzugte John Coltrane und Alan Lomax.

Im Juni 2006 veröffentlichten sie das akustische Mini-Album The scenery of farewell mit Liedern, "die elektrisch nie so recht funktioniert haben."

Besetzung

  • 2002- : Adam Stephens (Gesang, Gitarre, Mundharmonika), Tyson Vogel (Schlagzeug, Gesang)

Diskographie

Jahr Künstler Format Titel Plattenfirma Anmerkungen
2004 Two Gallants single I'm her man Alive Records
2004 Two Gallants CD The throes Alive Records
You losin' out / Two days short tomorrow / Nothing to you / Crow Jane / Fail hard to regain / The throes / Drive my car / My Madonna / Train that stole my man
2005 Two Gallants single Las Cruces Jail Saddle Creek
2005 various artists CD Lagniappe (A Saddle Creek benefit for Hurricane Katrina) Saddle Creek
2006 Two Gallants single Steady rollin' Saddle Creek
2006 Two Gallants CD What the toll tells Saddle Creek
Las Cruces Jail / Steady rollin' / Some slender rest / Long summer day / The prodigal son / Threnody in minor B / 16th St. Dozens / Age of assassins / Waves of grain
2007.06 Two Gallants CD The scenery of farewell Saddle Creek
Seems like home to me / Lady / Up the country / All your faithless loyalties / Linger on
2007 Two Gallants CD single Despite what you've been told Saddle Creek
Despite what you've been told / Liza Jane
2007.09 Two Gallants CD Two Gallants Saddle Creek
The deader / Miss Meri / The hand that held me down / Trembling of the rose / Reflections of the marionette / Ribbons round my tongue / Despite what you've been told / Fly low carrion crow / My baby's gone

Weblinks