Despu Palliton

Aus Ugugu
Wechseln zu: Navigation, Suche
Despu Palliton vor der Olé Olé Bar in Zürich, 6. Oktober 2007. Von links nach rechts: Aldo Betschart, Simon Janett, Dani Koblet

country ch.gif Schweizer Hard Rock-Gruppe ; gegründet 2003

Biographie

Die Hard Rock-Gruppe Despu Palliton wurde im März 2003 von Sänger und Gitarrist Aldo Betschart (ex-Verwaint) in Zürich gegründet. Nach einer durchzechten Nacht im Sedel war er im Zug eingeschlafen und träumte diesen Namen - daraufhin beschloss er, dass er in Zukunft alles nur noch unter dem Namen "Despu Palliton" machen würde. Ihm zufolge ist in diesem Namen vieles enthalten, wie beispielsweise das All und der Ton. In einer anderen Fassung lautet die Geschichte so: "Ich erinnere mich lebhaft daran, wie ich an einem Abend nach Luzern fuhr, um in der Boa Bar ein Möped Lads Konzert zu besuchen. Es war der 10. März 2000. Es wurde eine dieser lauten Nächte; voller Spass und Energie, mit viel Alkohol, und einige von uns (alles Musiker) landeten schliesslich in einem billigen Puff in der Nähe des Bahnhofs, wo keiner von uns bumsen wollte, weil alle mehr Spass darin fanden, mit den Polinnen und Russinnen Büchsenbier zu trinken. Als ich ein paar Stunden später bei den Zügen anlangte war ich ziemlich erledigt. Ich kämpfte mich in meinen Zug und schlief auf der Stelle ein. Ich muss in tiefem Schlummer gelegen haben. Ausser mir sassen nur ein paar wenige Fahrgäste im Zug. Da war nichts und niemand der mich aufstörte oder kontrollierte. Der Zug schob sich leise und friedlich durch die Landschaft, immer den weissen Bergen entgegen. Dann wachte ich plötzlich auf, und ich merkte noch, dass ich gleichzeitig etwas laut gesagt hatte. Jetzt präsentierte sich dieses wunderbare Bild, als ich durch das Fenster blickte. Ich hatte den Zugersee unter mir, dessen Wasser in der kalten Winterluft still lag, und auf der entgegengesetzten Seite erhoben sich die verschneiten Arther Hügel, die immer mehr in die Berge meiner Heimat hinein wuchsen. Ich betrachtete das Bild mit grossem Behagen, und merkte mit einem mal, dass da dieses Wort auf meiner Zunge lag; dieses Wort das mich zuvor aufgeweckt hatte. Ich war immer noch alles andere als nüchtern, aber ich nahm etwas zum Schreiben aus der Jacke und notierte ohne nachzudenken. Ich las. Da stand: DES PU PALLITON."

Aldo Betschart
Unter dem Namen Despu Palliton veröffentlichte Aldo Betschart sodann verschiedene Kurzgeschichten, Korrespondentenberichte für den Bote der Urschweiz und eine Vielzahl von literarischen Zeitungsgeschichten (Tagebuch eines Phantoms) sowie 2002 auch sein erstes Soloalbum, We're acting strange. Er verdient sich heute seinen Lebensunterhalt als Bühnentechniker in Zürich.

Despu Palliton sieht sich selber als "kompromisslose Hard-and-Heavy Band, die eigenes schafft. Sie kümmert sich weder um die stupide Hit-Ideologie des 21. Jahrhunderts, noch um andere Modetrends. Was zählt, ist das Erreichen einer beabsichtigten Wirkung in einem Song, und dann kommt das Live-Konzert mit dem Publikum, mit dem fulminanten Loswerden verschiedenster Gedanken und Gefühlen bei 150 Dezibel."

Erster Bassist der Gruppe war Valentin Tscharner. Der Schlagzeuger Dani Koblet aus Zürich spielte seit Ende der 1980er Jahre bei den Gruppen Wisdom, Captain Future and the Swisskiss, Maraxofax, Böd und Aamatong. Neben Despu Palliton spielt er ausserdem noch bei FOA mit. "Aus Freude an schreiendem Gesang, vielseitigem Stil und angebrachter, konkreter Härte", steht auf der Homepage zu lesen, "suchte und fand er auf ein Inserat von Aldo, Despu Palliton und ein Stück Heimat."

Das erste Album der Gruppe Despu Palliton hiess dann Mountains to climb und wurde im Mai 2004 in Erich Gwerders Studio "Kleiderbügel Fabrik" im Muotathal aufgenommen, enthielt allerdings "streckenweise etwas eigenartige Lemmy-vor-dem-Stimmbruch-Vocals" (Powermetal.de). Auf vier Liedern spielte Aldo Betschart den Bass selber, auf den vier übrigen spielte Egi Fridgemonster.

Im Juli 2004 wurde Tscharner durch Simon Janett ersetzt, der seinen Linkshänder-Bass zuvor in den Gruppen Probably Famous (eine Beatles Coverband), Velvet Mood (Funk Rock), BC Experiment (Crossover) und Frail (melodischer Grunge Rock) zupfte.

Im September 2005 wurde bei Rolf Schmidt im Schweinesound Studio in Luzern das vom Popkredit Zürich unterstützte zweite Album Well roared, Lion aufgenommen und im Februar 2006 veröffentlicht. Im Juli desselben Jahres veröffentlichte Aldo Betschart auch seinen ersten Roman, Apparatus magneticus.

Im Mai 2007 wurde erneut bei Rolf Schmidt im Schweinesound Studio in Emmenbrücke das dritte Album Haba habanero eingespielt und am 6. Oktober 2007 mit feierlicher Taufe im Olé Olé Club in Zürich veröffentlicht. Statt Hard Rock spielt Despu Palliton neuerdings Tornado Rock, die beiden Lieder "One hundred and fifty million" (geiler Stoner Rock, wenn's auch etwas scherbelt) und "Orphan child" kann man sich auch in voller Länge als MP3-Datei anhören. "Im Jahre 2008 habe ich mein 20-Jahr-Jubiläum in der Rockmusik," sagt Aldo Betschart, "und immer noch muss ich mich selber um alles kümmern. Es gab und gibt immer wieder Augenblicke, in denen ich es satt habe und die Gitarre am liebsten brüllend an die Wand dreschen möchte." Das haben ja aber andere schon vor ihm getan, deshalb: "Ein paar Tage später bin ich meist wieder versöhnt. Ein gutes Konzert lässt alle Zweifel verblassen." Überhaupt sollte man sich gleich die ganze M3U-Playlist reinziehen, weil's nämlich echt fetzt.

Besetzung

  • 2003: Aldo Betschart (Gesang, Gitarre, Bass), Dani Koblet (Schlagzeug), Valentin Tscharner (Bass)
  • Juli 2004: Aldo Betschart (Gesang, Gitarre, Bass), Simon Janett (Bass), Dani Koblet (Schlagzeug)

Diskographie

Jahr Künstler Format Titel Plattenfirma Anmerkungen
Despu Palliton CD Tiger country ch.gif CH: Demo
2002 Despu Palliton CD We're acting strange (Vol. 1) country ch.gif CH: Demo
200? Despu Palliton CD Mountains to climb country ch.gif CH: despupalliton CDmountainstoclimb front.jpg
Entertain the penis / Tiger / White mice / Matthew 24 / The hand / Orphan child / [+ 2 weitere]
2006.02.17 Despu Palliton CD Well roared, Lion country ch.gif CH: Monkey Speech despupalliton CDwellroaredlion front.jpg
Some words may hurt (FOF) / Risk / 33 (page 1, page 2) / Moonbanger (page 1, page 2) / Torpedo (page 1, page 2) / Matthew 24 / Everything goes / Forced to swallow / The forgotten one (page 1, page 2) / History / We're all mad / Well roared, Lion
2007.10.06 Despu Palliton CD Haba habanero country ch.gif CH: Monkey Speech despupalliton CDhabahabanero front.jpg
One hundred and fifty million / Orphan child / Deeds we've done / Summer / Bummer / 11th commandment (You shall not explode!) / Rita's nose / Lowest of the lowest / Tiger / Dancepart / White mice

Konzertdaten

  • 2003: 30.05. CH-Zürich, Atelier 73 [erstes Konzert]
  • 2004: 18.09. CH-Schwyz, Falken Bar - 31.10. Altdorf, Hardrock-Bistro - 05.11. CH-Zürich, Bar Offen - 27.11. Erstefeld / UR, S-Club
  • 2005: 22.02. CH-Zürich, Dynamo - 25.02. CH-Zürich, Kulturmarkt - 05.03. CH-Zürich, D-33, "Real live music festival" - 19.03. CH-Schwyz, Himmel Club - 14.04. CH-Zürich, Abart - 21.05. CH-Zürich, Volkshaus - 03.06. CH-Erstfeld / UR, S-Club - 26.08. CH-Muotathal / SZ, "Rock open air Muotathal" - 02.09. CH-Luzern, Sedel - 22.10. CH-Zürich-Seebach, Bomber Bar - 25.10. CH-Zürich, Hey Club - 31.10. CH-Zug, Galvanik - 05.11. CH-Altdorf, Vogelsang - 16.12. CH-Zürich, Dynamo - 22.12. CH-Zürich, Züri Bar
  • 2006: 21.01. CH-Zürich, Rote Fabrik - 21.03. CH-Zürich, Rote Fabrik - 04.04. CH-Luzern, Sedel - 06.05. CH-Regensdorf, Chopper Club Alibi - 16.06. CH-Bellinzona, Peter Pan Bar [abgesagt] - 04.08. CH-Würenlos / AG, Openair bei der Reithalle, "The pint pullers burnout 2006" - 25.08. CH-Basel, Wagenmeister - 15.09. CH-Luzern, Sedel Dachstock - 26.09. CH-Zürich, Club Hey - 13.10. CH-Zürich-Wollishofen, Güterschuppen - 21.10. CH-Erstfeld / UR, Transilvania - 14.11. CH-Winterthur, Gaswerk - 21.12. CH-Zürich, ZicZac Rockhotel - 23.12. CH-Zürich, Jugi OJA - 31.12. CH-Schwyz, SonderBar
  • 2007: 17.03. CH-Basel, Restaurant Hirscheneck - 23.06. CH-Lungern / OW, Walchi, "Swiss Metal festival" - 04.08. CH-Worblaufen / BE, Bucheron 17 - 28.09. CH-Seewen / SZ, Gleis 2 Music Bar - 06.10. CH-Zürich, Olé Olé Bar [feierliche Plattentaufe] - 27.10. CH-Schaffhausen, Fassbeiz / Kellerbühne [verschoben auf 02.02.2008] - 30.10. CH-Zürich, Club Hey

Geplant:

  • 2008: 31.01. CH-Zürich, Züri Bar - 02.02. CH-Schaffhausen, Fassbeiz / Kellerbühne - 05.02. CH-Zürich, Mascotte - 01.10. CH-Zürich, Club Hey

Weblinks

2006.02 Despu Palliton CD Well roared, Lion

2007.10 Despu Palliton CD Haba habanero

2006.07 Aldo Betschart Buch Apparatus magneticus