1970 Film "La peau de Torpedo"

Aus Ugugu
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neues Film-Programm Nr. 5818
Erstaufführung Filmtitel Dauer Verleih Freigabe
1970.06.03 La peau de torpedo 110 Min. country fr.gif FR:
1970.07.11 Dossier 212 (Destinazione morte) country it.gif IT:
1970.10.30 Der Mann mit der Torpedohaut 112 Min. / 3059 m country de.gif DE: Cinema International 16
1972 Only the cool 103 Min. country us.gif US:
90 Min. Untertitel country us.gif US:
1974 Pill of death country gb.gif GB:
The man with the iron skin
Children of Mata Hari
Pride of the assassin
Produktion Maurice Jacquin für Paramount-Orion Filmproduktion (München) / Films Copernic (Paris) / Comacico (Paris) / Mars Film Produzione / Ultra Films / Roxy Films
Drehbuch Jean Delannoy und Jean Cau nach einem Roman von Francis Ryck. - Dialoge: Jean Cau
Regie Jean Delannoy. - Assistenz: François Dupont-Midi
Kamera Edmond Séchan, Didier Tarot. - Standfotos: Roger Corbeau. - [Farbe (Breitwand)]
Darsteller Stéphane Audran (Dominique), Klaus Kinski (Torpedo I), Lili Palmer (Hélen), Michel Constantine (Coster), Georges Lycan (Torpedo II), Jean Claudio (Fedor), Frédéric de Pasquale (Nicolas "Kola" Krestowicz), Noëlle Adam (Laurence), Christine Fabréga (Sylviane), Catherine Jacobsen (Françoise), Micheline Luccioni (la postière), Marie-Pierre Casey (la femme au morgue), Angelo Infanti (Gianni), Pierre Koulak (ein Inspektor), Michel Charrel (ein Inspektor), Jacques Harden (ein Inspektor), Aimé de March (Verkäuferin), Bernard Musson (Inspektor in Fécamp), Robert Favart (Hauptkommissar), Roger Lumont (Lastwagenfahrer), Paul Pavel, Yves Massard (Inspektor der Seidenspinnerei), Christian Brocard (Mann im Leichenhaus), Roland Malet (Polizeiagent), Gérard Dauzat, Rita Maiden, Philippine Pascal, Dress Kettani
Schnitt Louisette Hautecoeur-Taverna, Henri Taverna
Produktionsleiter Paul Lafargue
Ausstattung René Renoux
Ton Christian Forget
Dauer 90 Minuten (USA - Untertitel)
Drehzeit 1969

Ein Streifen des französischen Regisseurs Jean Delannoy (geboren 1908), der schon mit Filmen wie Dieu a besoin des hommes (1950) auf sich aufmerksam machte.

Inhalt

Der Pariser Antiquitätenhändler Nicolas Krestowicz, genannt "Kola" (Frédéric de Pasquale), verlässt sein Geschäft um einen Geheimdienstagenten zu doubeln. Hélen (Lili Palmer), die Verantwortliche des Spionagenetzes, befiehlt ihm einen Dokumentenraub. Kola erfüllt seinen Auftrag und versteckt sich dann bei Françoise (Catherine Jacobsen), einer Angehörigen des Netzes. Seine Frau Dominique (Stéphane Audran) hat nichts von Nicolas' Geheimdienstleben bemerkt, doch als sie ihren Mann bei Françoise überrascht, tötet sie ihn und verletzt Françoise schwer. Ein gewalttätiges Ringen entspinnt sich zwischen dem Netz und den Geheimdiensten, wobei auch Hélen ihr Leben lassen muss.

Quellen

  • Neues Film-Programm Nr. 5818