song "Ich wünsch dir" (Ueli Balsiger, Andreas Flückiger)

Aus Ugugu
Version vom 12. August 2007, 19:38 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich wünsch dir

ISWC Code T-050.110.489-7
SUISA Titelcode 2246 357 77
Alternativtitel I wünsch dir
Musik Ueli Balsiger (CAE/IPI 00137.04.77.80), Balts Nill (CAE/IPI 00137.04.78.78)
Text Endo Anaconda (CAE/IPI 00223.49.62.76), Andreas Flückiger (CAE/IPI 00145.47.88.48)
Herausgeber

Dieses Lied in seiner österreichischen Originalfassung erstmals auf der Andreas Flückiger und die Alpinisten-LP Andreas Flückiger und die Alpinisten (1985), wo es noch Marco Maria (Musik) und Andreas Flückiger (Text) zugeschrieben wurde.

Stiller Has nahmen das Lied für ihr zweites Album Der Wolf ist los (1992) in einer hochdeutschen Fassung neu auf. Diesmal wurde das Lied bei der SUISA mit dem Titelcode "2246 357 77" eingetragen und neu Balts Nill und Endo Anaconda zugeschrieben.


1985 Andreas Flückiger und die Alpinisten 01:35 "Ich wünsch dir" Studio-Aufnahme

Produktion
Aufnahme 1985.05.27-29 Rubigen, Studio Mühle Hunziken. - Tonmeister: Stefan Moser
Musiker Andreas Flückiger (Stimme), Marco Maria (Piano)
1985 Andreas Flückiger und die Alpinisten LP Andreas Flückiger und die Alpinisten country ch.gif CH: Fata Morgana Records FM 85032
<poem>

I wünsch dir Den Himmel voller Geigen A Körberl voller Feigen A blaues Band im Schnee An weissen Schwan im See Kühlen Wind am Berg An scheenan gueten Tag

I wünsch dir An scheenan tiefen Schlaf A seidenweiches Lamm Das weiche Grün vom Tal Und ab und zu an Haufen Gold Aan, der alls zahlt Und an schönen Nachmittag

Und dass'd nie mehr So traurig bist wie gestern </poem>


1991.07-08 Stiller Has "Ich wünsch dir" Studio-Aufnahme

Produktion
Aufnahme
Musiker Endo Anaconda (Gesang), Balts Nill (Gitarre)
1992.02 Stiller Has CD Der Wolf ist los country ch.gif CH: Sound Service 4298-2
<poem>

Ich wünsche dir Den Himmel voller Geigen Ein Körberl voller Feigen Ein blaues Band im Schnee Den weissen Schwan im See Einen kühlen Wind am Berg Und einen schönen Nachmittag

Ich wünsch dir Auch weiterhin einen tiefen Schlaf Ein seidenweiches Lamm Das sich nicht wehren kann Und ab und zu einen Haufen Gold Und einen, der bezahlt Und einen schönen Nachmittag

Und dass du nie mehr So traurig bist - wie gestern </poem>