Rumpelstilz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ugugu
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Bild:country_ch.gif]] Schweizer Mundartrockgruppe 1971-1978
 
[[Bild:country_ch.gif]] Schweizer Mundartrockgruppe 1971-1978
 
{| class=wikitable
 
{| class=wikitable
! [[Rumpelstilz - Bibliographie|Bibliographie]]
 
! [[Rumpelstilz - Biographie|Biographie]]
 
! [[Rumpelstilz - Diskographie|Diskographie]]
 
! [[Rumpelstilz - Lieder|Lieder]]
 
 
! [[/Bibliographie|Bibliographie]]
 
! [[/Bibliographie|Bibliographie]]
 
! [[/Biographie|Biographie]]
 
! [[/Biographie|Biographie]]

Version vom 4. Januar 2009, 15:56 Uhr

country ch.gif Schweizer Mundartrockgruppe 1971-1978

Bibliographie Biographie Diskographie Galerie Lieder

Rumpelstilz waren die erste wirklich erfolgreiche Schweizer Mundartrockgruppe. Die Gruppe bestand von 1971 bis 1978 und hatte ihren grössten Hit mit der Single Kiosk (1976), die in der Schweizer Hitparade Platz 2 erreichte. Mit dabei waren u. a. Hanery Amman (keyboards), Küre Güdel (drums), Polo Hofer (vocals), Sämi Jungen (bass) und Schifer Schafer (guitar).

1974 erschien die erste Single Warehuus-Blues und 1975 die erste LP Vogelfuetter. Noch im selben Jahr traten Rumpelstilz am "Jazz festival Montreux" auf und hatten 1976 mit "Teddybär" und "Kiosk" zwei Hits in der Schweiz, woraufhin "Kiosk" auch in Deutschland veröffentlicht wurde und sich dort 120'000 mal verkaufte. Aus einer Auslandkarriere wurde aber trotzdem nichts und so bespielte man eben weiterhin die Schweiz. Ab 1978 begann die Gruppe Auflösungserscheinungen zu zeigen und konnte sich seitdem nur noch ganz selten (zuletzt 2002) zu gemeinsamen Auftritten entschliessen.

Polo Hofer verfolgt seit 1978 eine erfolgreiche Solokarriere. Schifer Schafer und Sämi Jungen sind inzwischen bei Stiller Has untergekommen.

Weblinks