Egal 88: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ugugu
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Der Seiteninhalt wurde durch einen anderen Text ersetzt: '{{r}}')
 
Zeile 1: Zeile 1:
[[Image:country_de.gif]] Deutsche Rockband 1982-1983
+
{{r}}
[[Image:egal88_logo.gif|framed|left|Egal 88-Logo]]
+
{| align=right bgcolor=silver cellpadding=20px style="width:25%"
+
|-
+
| [[Image:egal88_01.gif|right|]] Die Gruppe <b>Egal 88</b> wollte mit ihrem Namen auf die "allgemeine Gleichgültigkeit" aufmerksam machen. Aber warum ist egal 88? Egal ist 88, weil die 88 von vorne, von hinten, von links, von rechts, von oben und von unten immer 88 bleibt, die Zahl kann sogar spiegeln oder von hinten angucken, wer daran Freude findet!
+
|}
+
<b>Egal 88</b> wurden im Frühjahr 1982 vom Halbamerikaner <b>Tom Rich</b> (vocals, guitar) und dem Weissrussen <b>[[Wilfried Szyslo|Wilfried Szyslo]]</b> in einem ostfriesischen Dorf nahe Oldenburg gegründet. Dort wurde auf dem Bauernhof einer Hippie-Kommune ein Übungsraum eingerichtet, den vorhandenen eigenen Liedern gab man angesichts der gerade im Schwange befindlichen [[Neuen Deutschen Welle]] deutsche Texte. Im rund 20 km entfernten Dorf Grossenkneten lebten damals die Musiker von [[Trio]], die man schon aus früheren Zeiten kannte. Der Mixer von Trio, [[Heino de Witt]], lud Egal 88 ins hauseigene "JUMP Studio" ein, wo im Sommer 1982 das 8-Lieder-Tape <i>Musik für Hausfrauen und Mutanten</i> entstand. Bei einem Einbruch ins Trio-Haus wurde leider das Masterband gestohlen, sodass nur noch eine Kassettenkopie erhalten war. Erst 1998 wurde das Originalband bei einem verstorbenen Junkie wiederentdeckt. Von September 1982 soll ausserdem eine sehr gute Session mit Tom Rich, [[Wilfried Szyslo]] und [[Kralle Krawinkel]] erhalten sein.
+
+
Egal 88 verstärkten sich dann um den Holländer <b>Pete van Erkeren</b> (bass) und den Multiinstrumentalisten <b>Klaus Kiewening</b> und nahmen im Ede-Wolf-Studio in Oldenburg eine zweite, jetzt vollständig deutsche und um zwölf weitere Lieder erweiterte Fassung des Albums <i>Musik für Hausfrauen und Mutanten</i> auf - die Plattenhülle zeigte übrigens einen mit Gehirnen hantierenden Wissenschaftler. Die ersten Konzerte fanden auf einer Flussfahrt in Bremen sowie im Alhambra in Oldenburg statt. Danach verliess Klaus Kiewening die Band und wurde durch <b>Jens Krüger</b> (percussion) ersetzt.
+
+
Im Februar 1983 spielten Egal 88 auf der Wahlkampftournee der Grünen ("Die grüne Raupe") für die Bundestagswahl in den Grossstädten Hannover, Köln, Karlsruhe, Stuttgart und München vor insgesamt 40'000 Leuten. Verstärkt wurde die Band dabei vom Trio-Gitarristen [[Kralle Krawinkel]] und als Zugabe gab es immer eine Politversion des Trio-Hits "Anna - lassmichrein lassmichraus", unterstützt jeweils von einer Frauenband wie Carambolage, Eisprung oder Östro 48, die den Chor bei dieser Version sangen. Beim Konzert in München im Deutschen Theater gab es allerdings keine Frauenband, so dass der Chor von Schröder's Road Show, Cleo Kretschmer und dem Ex-Pornodarsteller Konstantin Wecker gesungen wurde. Allerdings verliess Wecker unter Protest vorzeitig die Bühne, da er das Wort "Ficken" in der Session-Version von "Anna" entdeckt hatte... Ein weiteres Konzert spielte Egal 88 auf dem Oldenburger Stadtfest zusammen mit der Berliner "Band Leben und Arbeiten", die auf offener Bühne Drogenkonsum jeglicher Art propagierte. Frühzeitig wurde der Band daraufhin der Strom abgestellt.
+
+
Nach einem weiteren Konzert in der Universität Oldenburg verliess Jens Krüger die Gruppe und wurde durch <b>Clemens Krallmann</b> ersetzt. Egal 88 spielten mit einigen neuen Liedern noch zwei Konzerte, eines im "Ede Wolf", ein zweites am 21. Oktober 1983 im "Gaslicht" in Oldenburg. Danach verschwand Tom Rich spurlos und die Band löste sich in der Folge auf. Als wohl letztes Lebenszeichen von Egal 88 fand sich auf der im November 1983 veröffentlichten zweiten Ausgabe der [[Trio]]-LP <i>[[1983.11 Trio 12" LP "Bye bye" (DE: Mercury 814 575-1)|Bye bye]]</i> folgender Kleinanzeigentext: "Band aus Oldenburg? Aber logo! Egal 88 grüsst alle Veranstalter. Telefon: 0441/71 46 7"
+
 
+
==Diskographie==
+
{| class=wikitable width=100%
+
! Year || Artist || Format || Title || Publication || Notes
+
|-
+
| 1982.summer || [[Egal 88]] || tape || <b>Musik für Hausfrauen und Mutanten</b> || [[Image:country_de.gif]] DE: || 8 Lieder
+
|-
+
| 1982 || [[Egal 88]] || LP || <b>Musik für Hausfrauen und Mutanten</b> || [[Image:country_de.gif]] DE: || 20 Lieder
+
|}
+
 
+
==Galerie==
+
<gallery>
+
Image:egal88_01.jpg|Egal 88
+
Image:egal88_02.jpg|Egal 88
+
Image:egal88_03.jpg|Egal 88
+
</gallery>
+
 
+
==Weblinks==
+
* [http://www.ichwillspass.de/ndw/bands/egal88.htm Egal 88] (IchWillSpass.de)
+
 
+
 
+
----
+
[[Category:Musicians (Germany)]]
+

Aktuelle Version vom 18. September 2011, 18:30 Uhr


 

 

 

Bitte aktualisiere Dein Lesezeichen!

Please update your bookmark!


http://mikiwiki.org/wiki/Egal_88