Counts

Aus Ugugu
Version vom 17. Juli 2006, 23:38 Uhr von Wiki (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besetzung

  • 1965: Marcel Bonard, Hans "Bruschmi" Bruggmann, Kurt "Düde" Dürst (Schlagzeug), Peter Földi, René Leutwiler

Biographie

Die Counts wurden ursprünglich als Starlighters gegründet. Gemeinsam mit den Dynamites und den Sauterelles waren die Counts 1965 auf der allerersten Live-LP der 1960er Jahre mit Schweizer Bands zu hören. Prominentester Counts-Musiker war Kurt "Düde" Dürst", der die Gruppe im Dezember 1965 verliess, um bei den Sauterelles einzusteigen.

Im Februar 1966 spielten die Counts zusammen mit den Countdowns, den Sevens und den Slaves im Gundeldinger Casino in Basel.

Diskographie

  • 1965 verschiedene Interpreten LP SWISS BEAT LIVE [CH: Columbia ZPX 10009]
    I can't explain / Michigan / Don't bring me down / Walking the dog
  • 1997 verschiedene Interpreten CD SWISS BEAT LIVE! [CH: Jaxx Records] Wiederveröffentlichung, limitierte Auflage
    I can't explain / Michigan / Don't bring me down / Walking the dog

Konzertdaten

  • 1966: 11.02. Basel, Gundelinger Casino, "Beat 66" - 12.02. Basel, Kino Union, "Beat 66"

Weblinks

Im Internet wurden bisher keine relevanten Quellen gefunden.